Nähen für die lieben Kleinen

girl-757441_960_720Das Beste, das einem Nähanfänger passieren kann, ist ein Kleinkind zu haben. Oder zumindest in der näheren Umgebung. Vielleicht ein kleines Modell in der Familie oder Freundeskreis. Es lässt ganz einfach an kleinen Schnitten üben und es kostet nicht viel, wenn mal etwas schief gegangen ist. Ich würde empfehlen eine Beanie Mütze zu probieren. Es wird nur ganz wenig Stretch-Jersey benötigt und es muss nicht viel genäht werden. Somit gibt es nur wenig, was Ihr hier falsch machen könnt. Als nächstes empfehle ich Euch eine Leggins zu versuchen. Dazu gibt es ebenfalls viele Schnitte und es sind nur sechs Nähte, die Ihr schließen müsst. Ein großer Vorteil von Jersey ist, dass er nicht ausfranst. Es wird also nicht zwangsläufig eine Overlock benötigt. Weiterlesen

Upcycling – Nähideen aus Jeans

jeans-564061_960_720Jede Frau hat etwa 3 Größen im Schrank. Eine, die grade passt. Eine, in die man wieder passen möchte. Und eine für die „schlechten“ Tage, also, eine Nummer größer. Schade, dass diese Sachen im Schrank versauern müssen. Vor allem aus Jeans kann man im Handumdrehen mehrere neue Teile zaubern. Ja! Gleich mehrere! Die einfachste Methode ist wohl, einfach paar Löcher rein und schon ist das neue Lieblingsstück fertig. Natürlich ist das noch lange nicht alles. Aus nur einer Jeans kann man gut und gerne 4 neue Teile herstellen. Du glaubst es nicht?! Na dann wollen wir mal sehen… Weiterlesen

Overlock – Mysterium oder Easy?

thread-619949_960_720Eine Overlockmaschine ist eine feine Sache. Jedoch birgt sie so einige Hürden. Diese Maschine ist genauso praktisch wie kompliziert. Ein Exemplar unserer modernen Zeit hat meist 4 Fäden, die erst mal richtig eingefädelt werden wollen. Die meisten Maschinen werden schon eingefädelt geliefert. Und das hat natürlich seinen Grund. Mit einer Overlock kann man in erster Linie Jersey nähen. Also, besteht die Möglichkeit zum Beispiel ein T-Shirt oder eine Leggins komplett mit einer Overlock zu nähen. Allerdings, um diese Maschine zu bedienen, bedarf es einiger Übung. Vor allem  um sich nicht das Schneidemesser in den Finger zu rammen, was ganz schnell passieren kann. Bitte übt fleißig an Stoffresten, bevor ihr richtig los legt. Weiterlesen